Donnerstag, 20. Juli 2017

Midnight Breed - Ruf der Versuchung

Erscheinungsdatum: 21.07.2017

Autor: Lara Adrian

Seitenzahl: 120 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0353-9

Erhältlich: hier 

Klappentext: Der Ordenskrieger Savage soll den Anführer eines Verbrechersyndikats eliminieren, das eine hochgefährliche Droge an Vampire verkauft. Savage führt seine Aufträge mit kalter Präzision aus und lässt keine Emotionen zu. Doch als er im Bett des Feindes die Frau vorfindet, die er seit Jahren zu vergessen versucht, erwacht eine lang unterdrückte Leidenschaft zu neuem Leben. Aber hat das Schicksal Arabella wirklich als seine Gefährtin auserkoren, oder wird sie die Waffe sein, die ihn vernichtet? (Cover, Klappentext by Lyx Verlag)

Rezension:
Auch außerhalb des mächtigen Hauptkaders geht der Kampf gegen Opus Nostrum weiter. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Feind die Übermacht erlangen könnte...

Mit "Ruf der Versuchung" erschei´nt bereits das 20. Werk (14 Romane und 6 Novellen) von Lara Adrians Midnight Breed Reihe beim Lyx-Verlag. Eine Freude für alle Fans, da die Autorin noch auf viele weitere Romane setzt. Für die Gattung und den Seitenumfang typisch, ist die Handlung locker, leicht und Ziel gerade. Sodass der Leser nach dem Eingewöhnen schon beinahe wieder am Ende ist. Dennoch leidet Adrians angenehmer Stil nicht unter der geringen Größe, lediglich der Spannungsaufbau kommt zwischen den Erotikszenen und der Wiedersehensfreude ein wenig zu kurz.

Eifrige Leser der Reihe werden den Protagonisten "Savage" bereits aus einigen Vorgängern kennen. Und doch ist er bis jetzt ein Mysterium geblieben,was vor allem den mageren Informationen geschuldet ist. Doch nun wird auch seine Geschichte gelüftet.
Der Stammesvampir und Ordenskrieger Ettore Selvaggio - auch "Savage" genannt - wuchs als Waise in vielen verschiedenen Dunklen Häfen auf, bis er sich nach einigen unschönen Ereignissen dem Orden in Rom zuwendet und seine "Familie" zurücklässt.
Während eines Auftrags kommt ihn jedoch die altbekannte Stammesgefährtin Arabella Genova in die Quere. Getrieben von alten Gefühlen riskiert er seine Mission und setzt das Leben vieler Menschen aufs Spiel.
Ettore und Bella werden von ihren Fehlern der Vergangenheit getrieben und hoffen auf Vergebung ihrer Taten. Und obwohl sie sich bewusst sind, welche Folgen ihr Aufeinandertreffen haben kann, können einander nicht widerstehen. Eine Entscheidung, die allen Beteiligten das Leben kosten wird, wenn sie nicht handeln.

Neben einen "unbedeutenden" Bösewicht gibt es zwei Charaktere, auf deren Geschichte man freudig hoffen kann: Chiara und Scythe! Obwohl die beiden nur Nebencharaktere in einer Novelle sind, merkt man deutlich, wie es zwischen den beiden funkt!

Bewertung:
Mit "Ruf der Versuchung" wurde nun endlich die Handlung auch außerhalb Amerikas weiter geführt und man erfährt mehr über die Droge "Red Dragon". Ab der ersten Seite weiß man sofort, dass man sich in Lara Adrians Welt der Stammesvampire wiederfindet. Und dennoch reicht dieser "Teil" nicht an die anderen Novellen der Autorin heran. Mit ist bewusst, dass die Handlung bei Kurzromanen sehr oberflächlich und die Charaktere "grob" gearbeitet sind. Doch ebenso kenne ich die anderen Novellen der Reihe, die mehr zu bieten hatten. Bei "Ruf der Versuchung" hat mir persönlich besonders am Anfang ein wenig die Spannung gefehlt, wodurch auch die Charaktere etwas stumpf wirkten. Der Mittelteil und das Ende gepaart mit Scythes "Blicken" ;) haben jedoch noch einmal mein Interesse geweckt und meine Neugierde auf seine Story geschürt.

Die Novelle ist eine gute Ergänzung zur Reihe und Fans werden -wie auch ich- ihre Freude haben.


7/10  bzw. 3,5/5 Sterne 
★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen