Montag, 6. Februar 2017

Lawless

Erscheinungsdatum: 02.02.2017

Autor: T. M. Frazier

Seitenzahl: 230 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0439-0

Erhältlich: hier

Klappentext: Für die Liebe bricht er alle Gesetze!
Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht – und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf! (Cover, Klappentext by Egmont lyx)



Rezension:
Völlig überfordert und allein gelassen mit den sich plötzlich überschlagenden Geschehnissen, beschließt Thia ein sieben Jahre altes Versprechen endlich einzulösen. Mit letzter Hoffnung sucht die junge Frau das Clubhaus der Beach Bastards, auf der Suche nach Bear, auf. Doch dort trifft sie nicht auf die erwartete Hilfe, sondern findet sich schnell in einer mehr als lebensbedrohlichen Situation wieder. Zwar kann sie in letzter Sekunde gerettet werden, aber das Chaos und die Gefahr beginnen erst. Und der ehemalige Beach Bastard, Bear, muss nun ein nie ernst gemeintes Versprechen erfüllen.

Die Autorin schreckt in ihrem Buch weder vor Folter noch vor Vergewaltigung und allem, was die Gang-Szene noch so mit sich bringt, zurück. Dabei wechselt sie zwischen den Erlebnissen und Eindrücken von Thia und Bear hin und her, was einen guten Einblick in die Gefühlslage der beiden Protagonisten gibt. Obwohl die Autorin zu Beginn des Buches das Lesen der Vorgänger empfiehlt, lässt sich Lawless wunderbar als Quereinsteiger lesen. Immer wieder werden Anekdoten und Situationen aus Teil eins und zwei eingebracht, die das Verständnis für den Hintergrund leicht und fließend einbringen.

Cynthia "Thia" Andrews ist mit ihren siebzehn - bald achtzehn - Jahren sehr erwachsen und selbstständig. Sie verwaltet die Orangenplantage ihres Vaters fast ausschließlich allein und versucht ihren Eltern unter die Arme zu greifen, wo sie nur kann. Umso schockierender ist es für sie, die letzte Lebende ihrer näheren Familie zu sein. Während ihrer Flucht entwickelt sie neue und interessante Wesenszüge, die das junge Mädchen sehr realistisch und dabei keinesfalls schwach wirken lassen.
Bear hat zu Beginn des Buches bereits mit seinem Leben abgeschlossen. Doch plötzlich erhält er eine Nachricht mit dem Bild eines jungen Mädchens. Nachdem ihm langsam aufgeht, dass er durch ein leichtsinniges, sieben Jahre altes Versprechen an ihrem Zustand mitverantwortlich ist, überkommen ihn Schuldgefühle. Er beschließt ihr zu helfen und beginnt dabei langsam aber sicher sein Misstrauen und seine Schuldgefühle Thia gegenüber abzuschütteln. Mit fortschreitender Handlung lernt Bear, seinen harten Schutzmantel Thia Andrews gegenüber abzulegen. Dabei muss er sich aber auch mit seiner Vergangenheit immer mehr auseinandersetzen.
Die im Buch vorkommenden Nabencharaktere sind recht grob und umrissen und haben oft nur sehr kurze Auftritte, die den Roman sehr wenig beeinflussen. Ausnahmen bilden hierbei King und Ray - die Protagonisten aus den zwei vorhergehenden Teilen, die in Lawless Einblicke in ihr neues und ruhiges Leben geben.

Bewertung:
Obwohl ich Quereinsteiger in dieser Reihe bin, kam ich sehr gut in die Handlung hinein. Diese ist sehr actiongeladen und gefüllt mit Wendungen und Gewalt. Anscheinend sollten die angesprochenen Plotwendungen besonders unvorhersehbar für den Leser sein, weshalb Frazier vor allem Bear Entscheidungen treffen ließ, bei denen sich der Leser einfach nur an den Kopf fassen kann. Mit einer letzten großen Überraschung auf den letzten Seiten des Buches nutzt sie gezielt ihre Macht dem Leser gegenüber aus, um die Fortsetzung interessant zu machen - was auch irgendwie funktioniert hat. Um mich kurzzufassen: Lawless ist eine actionreiche Gang-Geschichte mit beinahe typischen Badboy-Entscheidungen und viel Drama, welche sich hauptsächlich um Thia und Bear dreht.

8/10 bzw. 4/5 Sterne


PS: Ein großes Dankeschön an Bastei Lübbe und den Egmont Lyx Verlag für dieses E-Book!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen